Dr. Klaus Müller (gest. Jan. 2009)

Am 10. Januar 2009 verstarb Dr. Klaus Müller, der Vorsitzende der Hasse-Gesellschaft München, an den Folgen einer Tumor-Operation. Die Hasse-Gesellschaft München verlor mit Dr. Klaus Müller ihre treibende Kraft: einen Kommunikator, der seine Freundschaftsbande um den ganzen Erdball gespannt hatte; einen Propagandisten, der mit seiner Hasse-Ausstellung vielerorts für Aufmerksamkeit sorgte; einen Enthusiasten, der stets dort zu finden war, wo Hasse-Musik erklang und einen Mäzen, der mit seinem Geld half, Hasse-Werke aufzuführen. Es ist der Hasse-Gesellschaft München Bedürfnis und Verpflichtung zugleich, den Nachlaß Dr. Klaus Müllers, den er der Hasse-Stiftung und der Hasse-Gesellschaft München vermachte, in seinem Sinne zu verwenden, nämlich Hasses Werken in der heutigen Zeit die verdiente Anerkennung zu verschaffen.